Heilpädagogische Begleitung und Beratung ab dem

Kindergarten

oder

Nachhilfeunterricht in allen Fächern für Kinder bis

Ende 4. Schuljahr

Als ausgebildete Primarlehrerin und Sonderpädagogin mit Masterabschluss in Schulischer Heilpädagogik ist es mir ein Anliegen, Kindern mit Förderbedarf bereits ab dem ersten Kindergartenjahr eine bedürfnisorientierte Unterstützung zur Vorbereitung auf die Schule anbieten zu können.   Die kindzentrierte Lernbegleitung kann in Form eines heilpädagogischen Fördersettings oder als Nachhilfeunterricht erfolgen. Sie dient zur individuellen Unterstützung, indem sprachliche und mathematische Basisfertigkeiten trainiert werden. In beiden Lernangeboten wird von den persönlichen Fähigkeiten und Ressourcen des Kindes ausgegangen. Im Unterschied zur heilpädagogischen Förderung, welche den Fokus auf den Aufbau basaler Fähigkeiten setzt, unterstützt der Nachhilfeunterricht den Erwerb basaler Fähigkeiten. Beide Angebote enthalten den Ansatz des spielenden Lernens als ein wichtiges Element, um die Lernneugierde zu wecken und das Interesse an der Wissensaneignung zu erhalten. Bei Fragen zur gezielten Förderung und Unterstützung von Kindern besteht für Eltern und pädagogische Fachkräfte auch die Möglichkeit einer heilpädagogischen Beratung. Das Angebot der heilpädagogischen Förderung oder des Nachhilfeunterrichtes: Der Nachhilfeunterricht ermöglicht den Kindern bis zum vierten Schuljahr, die Basisfähigkeiten und erforderlichen Fertigkeiten gemäss Lehrplan 21 in allen Fächern als Grundlage für die darauffolgenden Schuljahre zu festigen und ihre Leistungen zu steigern. Die heilpädagogische Lernförderung berücksichtigt sowohl fein- als auch grafomotorische Fähigkeiten wie auch die visuelle und auditive Wahrnehmung: die klare Handdominanz die Stift- und Sitzhaltung die Scherenhaltung mithilfe verschiedener Übungen sowie Bastelaufgaben (Falten, Leimen, Kneten etc.) die Differenzierung, Lokalisierung, Interpretation, Speicherung auditiver Reize die Erkennung, Unterscheidung, Interpretation visueller Reize (Figur-Grund-Differenzierung, Visuo- motorische Koordination, Wahrnehmungskonstanz, Wahrnehmung der Raumlage und räumlicher Beziehungen). Das heilpädagogische Angebot fördert die Wortschatzerweiterung die phonologische Bewusstheit, die Lesefertigkeiten und das Textverständnis die mathematischen Basiskompetenzen die Selbständigkeit sowie die Arbeitsorganisation Ebenso kann die Entwicklung von Selbstregulation sozialen Kompetenzen Handlungssicherheit oder die Stärkung der Aufmerksamkeit Motivation Ausdauer zu einem wachsenden Selbstvertrauen beitragen. Die Verbesserung des Arbeitsgedächtnisses, der Impulskontrolle und der kognitiven Flexibilität stellen einen wesentlichen Bestandteil des Fördersettings dar. Die Lernsequenzen im Nachhilfeunterricht oder in heilpädagogischen Fördersettings beinhalten unterschiedliche Lernmethoden. Auf den persönlichen Lernstand bezogene Lernstrategien können sowohl die Erfolgserlebnisse als auch die Freude am Lernen begünstigen. Die Dauer, die Form (einzeln oder in Kleingruppen) und der Ort des Nachhilfeunterrichts oder des heilpädagogischen Settings werden in Absprache mit den Eltern festgelegt. Die Zusammenarbeit mit den Eltern zur Erreichung der gemeinsamen Ziele ist selbstverständlich.
Nachhilfe Professionals - Professionelle Nachhilfe Luzern, Bern, Thun Kontakt Nachhilfe Bern und Thun Mail Nachhilfe Bern und Thun Mail Nachhilfe Bern und Thun Telefon Nachhilfe Bern und Thun Impressum Impressum facebook facebook Datenschutz Datenschutz Links Links Sitemap Sitemap Bei Fragen und Interesse können Sie mich per SMS (079 321 44 42) erreichen oder mir Ihre Telefonnummer per E-Mail (petrabittel@hotmail.ch) hinterlassen. Ich werde Sie so bald wie möglich zurückrufen.
Kontakt Nachhilfe Bern und Thun

Heilpädagogische Begleitung und

Beratung ab dem Kindergarten

oder

Nachhilfeunterricht in allen Fächern für

Kinder bis Ende 4. Schuljahr

Als ausgebildete Primarlehrerin und Sonderpädagogin mit Masterabschluss in Schulischer Heilpädagogik ist es mir ein Anliegen, Kindern mit Förderbedarf bereits ab dem ersten Kindergartenjahr eine bedürfnisorientierte Unterstützung zur Vorbereitung auf die Schule anbieten zu können.   Die kindzentrierte Lernbegleitung kann in Form eines heilpädagogischen Fördersettings oder als Nachhilfeunterricht erfolgen. Sie dient zur individuellen Unterstützung, indem sprachliche und mathematische Basisfertigkeiten trainiert werden. In beiden Lernangeboten wird von den persönlichen Fähigkeiten und Ressourcen des Kindes ausgegangen. Im Unterschied zur heilpädagogischen Förderung, welche den Fokus auf den Aufbau basaler Fähigkeiten setzt, unterstützt der Nachhilfeunterricht den Erwerb basaler Fähigkeiten. Beide Angebote enthalten den Ansatz des spielenden Lernens als ein wichtiges Element, um die Lernneugierde zu wecken und das Interesse an der Wissensaneignung zu erhalten. Bei Fragen zur gezielten Förderung und Unterstützung von Kindern besteht für Eltern und pädagogische Fachkräfte auch die Möglichkeit einer heilpädagogischen Beratung. Das Angebot der heilpädagogischen Förderung oder des Nachhilfeunterrichtes: Der Nachhilfeunterricht ermöglicht den Kindern bis zum vierten Schuljahr, die Basisfähigkeiten und erforderlichen Fertigkeiten gemäss Lehrplan 21 in allen Fächern als Grundlage für die darauffolgenden Schuljahre zu festigen und ihre Leistungen zu steigern. Die heilpädagogische Lernförderung berücksichtigt sowohl fein- als auch grafomotorische Fähigkeiten wie auch die visuelle und auditive Wahrnehmung: die klare Handdominanz die Stift- und Sitzhaltung die Scherenhaltung mithilfe verschiedener Übungen sowie Bastelaufgaben (Falten, Leimen, Kneten etc.) die Differenzierung, Lokalisierung, Interpretation, Speicherung auditiver Reize die Erkennung, Unterscheidung, Interpretation visueller Reize (Figur-Grund-Differenzierung, Visuo-motorische Koordination, Wahrnehmungskonstanz, Wahrnehmung der Raumlage und räumlicher Beziehungen). Das heilpädagogische Angebot fördert die Wortschatzerweiterung die phonologische Bewusstheit, die Lesefertigkeiten und das Textverständnis die mathematischen Basiskompetenzen die Selbständigkeit sowie die Arbeitsorganisation Ebenso kann die Entwicklung von Selbstregulation sozialen Kompetenzen Handlungssicherheit oder die Stärkung der Aufmerksamkeit Motivation Ausdauer zu einem wachsenden Selbstvertrauen beitragen. Die Verbesserung des Arbeitsgedächtnisses, der Impulskontrolle und der kognitiven Flexibilität stellen einen wesentlichen Bestandteil des Fördersettings dar. Die Lernsequenzen im Nachhilfeunterricht oder in heilpädagogischen Fördersettings beinhalten unterschiedliche Lernmethoden. Auf den persönlichen Lernstand bezogene Lernstrategien können sowohl die Erfolgserlebnisse als auch die Freude am Lernen begünstigen. Die Dauer, die Form (einzeln oder in Kleingruppen) und der Ort des Nachhilfeunterrichts oder des heilpädagogischen Settings werden in Absprache mit den Eltern festgelegt. Die Zusammenarbeit mit den Eltern zur Erreichung der gemeinsamen Ziele ist selbstverständlich.
Nachhilfe Bern Thun Facebook Nachhilfe Bern Thun Facebook Nachhilfe Professionals - Professionelle Nachhilfe Luzern, Bern, Thun Mail Nachhilfe Bern und Thun Mail Nachhilfe Bern und Thun Telefon Nachhilfe Bern und Thun Telefon Nachhilfe Bern und Thun Impressum Impressum facebook facebook
Kontakt:
Nachhilfe Professionals
079 640 04 38
info@nachhilfe-professionals.ch
Datenschutz Datenschutz Links Links Sitemap Sitemap Bei Fragen und Interesse können Sie mich per SMS (079 321 44 42) erreichen oder mir Ihre Telefonnummer per E-Mail (petrabittel@hotmail.ch) hinterlassen. Ich werde Sie so bald wie möglich zurückrufen.